Ticket-Hotline

Tel.: 0 45 54 - 22 11

Fax:
0 45 54 - 53 21

Di./Do.
von 16.00-18.00 Uhr
sowie 2 Std vor jeder Vorstellung

Saalplan


Wählen Sie Ihre Plätze aus.

Stiftung Sparkasse Südholstein
Lüdemann & Zankel
Stadt Wahlstedt
Die Analphabetin, die rechnen konnte
Schauspiel
Abo rot

© Burgfestspiele Jagsthausen

Altonaer Theater

Die Analphabetin, die rechnen konnte

nach dem Roman von Jonas Jonasson

Regie: Axel Schneider

Nach „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ erzählt Bestsellerautor Jonas Jonasson nun die Geschichte der jungen Afrikanerin Nombeko. Diesmal geht es um nichts Geringeres, als die Welt zu retten. Oder zumindest Schweden. Naja, zumindest einen Teil von Schweden. Wer außer Nombeko noch mitspielt? Zwei schwedische Zwillingsbrüder namens Holger (ja, beide heißen so) und eine zornige Frau, der selbst alles Linksradikale noch viel zu weit rechts ist. Ach ja: Eine Atombombe kommt auch vor, denn Nombeko wird unfreiwillig zur Leiterin eines Atomwaffenstützpunkts – und da gibt es jemanden, der mittels dieser Bombe die schwedische Monarchie abschaffen möchte. Es beginnt eine irre Flucht…

Ein großer Spaß für einen vergnüglichen Theaterabend.

Beginn der Veranstaltung: Freitag, 15.03.2019 - 20:00 Uhr
Saalplan
Zum Vergroessern bitte klicken
Sitzkategorie:
Ticket-Preis: 0.00
Menge:
Nächste Auswahl Bestellung starten